Besucheranzahl:

Willkommen auf der Website der

05.08.2016 - Beitrag von: v.Lindern

Auf und davon…

…flogen dieses Mal nicht nur viele Luftballons, sondern unter diesem Motto stand auch die offizielle Verabschiedung unseres Schulleiters Friedrich Herrmann. Doch wer bei der Feier dabei war, dem sollte klar sein: Er wird sicher nicht für immer „auf und davon“ sein! Die offiziellen Reden waren auffallend persönlich gehalten und die Schüler boten ein buntes Programm: Traditionell wurden afrikanische Klänge getrommelt, der Unter- und der Mittelstufenchor hatten die Lieder „Vergiss es nie“ und „Das Kompliment“ eingeübt, die Mädchen zeigten einen peppigen Cheerleader-Tanz und die Flötengruppe spielte gemeinsam mit Psalter-Klängen „Gaudeamus“ vor. Am Ende des Programms übergaben alle Klassen „ihrem“ Schulleiter ihre persönlichen Wünsche und Geschenke. Spätestens hier konnte man erahnen wie nahe er den Schülern und Schülerinnen stand und wie beliebt er war.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Wir wünschen Friedrich Herrmann alles Gute für seinen Ruhestand und sagen Danke für all seine Hilfe und die Leitung unserer Schule!

21.07.2016 - Beitrag von: v.Lindern

Uns kann man nicht beschreiben, uns muss man erleben!

Eine ganz besondere Verabschiedung feierten die 9.Klässler der Stötzner-Schule. Alle 14 Schüler schafften den Mittelschulabschluss! Zu diesem besonderen Anlass kam auch Landrat Jens-Marco Scherf. Er gratulierte den 14 Schulabgängern persönlich zu ihrer starken Leistung. Diese Prüfung wurde in Zusammenarbeit mit der Mittelschule Miltenberg und Frau Bauer abgenommen.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Neben diesen gratulierte natürlich auch die Konrektorin – die die Wünsche des Schulleiters Herr Herrmann überbrachte – und viele andere Kollegen und stolze Eltern den Schulabgängern. Das Programm am Mittag wurde umrahmt von einem kleinen christlichen Impuls, dem Auftritt des Mittelstufenchors und den Dankworten der 9.Klässler selbst. Nach der offiziellen Feier am Mittag feierten die Schulabgänger am Abend gemeinsam ihren gelungenen Schulabschluss. Wir wünschen Ihnen auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute!

18.07.2016 - Beitrag von: Lurz

Hundebesuch im Förderzentrum Miltenberg

Nach dem Lernen von vielen Elementen zum Thema Haustier und dem richtigen Umgang mit einem Hund wollte die Klasse G5 das Gelernte auch praktisch üben. Frau Lurz fand einen großen Hund, der genauso freundlich aussah, wie seine Besitzer. Nach mehreren Vorgesprächen kam NEMO dann tatsächlich in die Schule. Vorsichtig beobachteten sich Schüler und Schäferhund-Bernersennen-Mischling. Herr Beez und seine Frau erzählten, wie sie Nemo als Welpen kennengelernt haben und mit viel Geduld ein Vertrauen zu dem völlig verstörten 1-jährigen Tier aufbauten. Anfangs hatte er nicht einmal Leckerli nehmen wollen. Jetzt ist er ein äußerst geduldiger und feinfühliger Menschenfreund geworden. Sie erklärten auch, was Nemo mag und was ihm nicht so gut gefällt, was er braucht und wie viel Zeit an jedem Tag nötig ist, um ihn gut zu versorgen. Auch die Kosten für Verpflegung und Tierarzt sind nicht zu unterschätzen. Und die Urlaubsplanung muss immer hundegerecht organisiert sein!


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Es dauerte im Klassenzimmer auch nicht lange, bis sich Nemo von den ersten mutigen Kindern streicheln lies, natürlich nach Vorschrift: Bleibe ruhig stehen - sprich mit ihm - reiche zuerst des Handrücken zum Schnuppern - dann kraule ihn an der Wange oder hinter dem Ohr – vielleicht nimmt er jetzt vorsichtig ein Leckerli von deiner flachen Hand. Im kleinen Sitzkreis befolgte er sogar die Kommandos: Sitz – Gib mir Fünf – und Platz. Als der Regen aufhörte konnten wir auf den kleinen Grasplatz gehen. Nachdem alle Tore geschlossen waren lief Nemo frei herum! Familie Beez hatte einen Knotenstrick zum Spielen dabei, den durften die Kinder werfen und bringen lassen. Wer sich traute, machte sogar ein Seilziehen mit Nemo. Alle Achtung! Aber dann war auch Nemo durstig und müde. So schnell waren 2 Schulstunden noch nie vergangen. Alle waren sich einig: Nemo darf wieder kommen! Das hat auch Familie Beez zugesichert, als sie die gemalten Bilder der Schüler bekommen haben.

11.07.2016 - Beitrag von: v.Lindern

Egal ob weit oder schnell – alle gaben ihr Bestes

Alle Schüler und Schülerinnen der Stötzner-Schule erbrachten tolle sportliche und faire Leistungen bei den diesjährigen Bundesjugendspielen. Gemessen wurden Weitsprung, Wurf und Kurzstrecke. Manch Wartezeit wurde genutzt, um die Mitschüler gegenseitig anzufeuern oder eine kleine Pause mit der Gruppe zu machen. Am Ende der Bundesjugendspiele war der Höhepunkt der 800m- bzw. 1000m-Lauf, bei dem die SchülerInnen ihre Kondition und Ausdauer zeigen konnten.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Wenige Tage später nach der Auswertung der Ergebnisse erhielten alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen eine Urkunde der Bundesjugendspiele.

06.07.2016 - Beitrag von: v.Lindern

Da tanzte der „(Lieder-)Biber“

Eine Mischung aus witzigen Geschichten, Zaubereien und eigenen Kinderliedern bot der „Liederbiber“ der Grundstufe in der Stötzner-Schule. Auf den Stühlen blieb kaum einer noch sitzen – kaum war er da, hatte der „Liederbiber“ die Aufmerksamkeit aller Kinder auf sich gerichtet. Die Kids durften mitmachen, mitzaubern und mitsingen – alle klatschen, stampften oder schnippten im Takt mit und es gab jede Menge zu lachen.


Ein Klick auf das Bild führt zu weiteren Fotos!

Ältere Beiträge im Archiv:
2015/16 | 2014/15 | 2013/14 | 2012/13 | 2011/12